Unaufhaltsamer Wachstumskurs der deutschen FinTech Unternehmen

In Deutschland zeigt die FinTech-Branche weiterhin eine positive Entwicklung und kann große Sprünge im Vergleich zum Vorjahr aufweisen. Die Innovationskraft der Bundesrepublik zeigt sich jedoch mit regional unterschiedlichen Ausprägungen. So beweisen sich Berlin und die Region Rhein-Main-Neckar als führende Standorte.

Die rasante Kapitalsteigerung

Fintech-Unternehmen zeigen eine große Vielseitigkeit in ihren Tätigkeiten und expandieren ungehindert. So rücken die Startups  immer stärker an die Aufgaben der Finanzdienstleister heran. So werden Angebote für Bezahlsysteme über das Internet und mobilen Endgeräte sowie Krediten über Online-Plattformen offeriert. Und auch in der Immobilienwirtschaft (Proptech), der Versicherungsbranche (InsurTech) und der Vermögensanlage (InvesTech) zeigen FinTech Unternehmen neuen Erfindungsgeist. So spiegelt sich die durchgängig positive Dynamik auch in Zahlen wider. Bereits im ersten Halbjahr des Jahres 2017 wuchs die Zahl der FinTech Unternehmen im Vergleich zum Vorjahr um 5 Prozent auf 295 Unternehmen an. Auch der Kapitalzufluss zeigt eine deutliche Steigung. Während die Unternehmen im Vorjahr 400 Millionen Euro einsammeln konnten, lag der Zufluss im ersten Halbjahr 2017 bereits bei 307 Millionen Euro. Insgesamt vermerken alle wesentlichen Kennzahlen einen positiven Verlauf. So berichtet auch Jan-Erike Behrens, Partner bei EY, dass die Entwicklung bei FinTechs auf „ein weiteres Rekordjahr hinausläuft und das zeigt eindrucksvoll die Innovationskraft des Standortes Deutschland mit unterschiedlichen regionalen Stärken“. Der bevorstehende Brexit könnte obendrauf noch die Attraktivität der deutschen Fintech-Standorte steigern. So wie viele der Finanzinstitute ihre Verlagerung von London in die EU in die Wege geleitet haben, so dürften ggf. auch FinTech-Unternehmen folgen.

Der FinTech Zentrum Berlin

Die Ergebnisse einer aktuellen Studie „Germany FinTech Landscape“ der Prüfungs- und Beratungsgesellschaft EY weisen auf, dass vor allem die Regionen Berlin und Rhein-Main-Neckar ihren Status als FinTech-Hotspots ausbauen. Berlin zieht vor allem internationale Investoren an, wodurch die Finanzierungsmöglichkeiten der Hauptstadt weiter vorangetrieben werden. Andere Regionen müssen aus diesem Grund eine Verbesserung der internationalen Sichtbarkeit anstreben, um auch ausländische Investoren anziehen zu können.

Neue Strategien werden von etablierten Unternehmen konzipiert, um mit den neuen Startups mithalten zu können. Die Herausforderung besteht darin, die Innovationskraft und die Flexibilität aufzuholen. Vor allem traditionsbewusste und alt eingesessene Unternehmen tun sich in Sachen Digitalisierung schwer. Im Finanzsektor haben Banken nun reagiert und Kooperationen mit FinTech-Unternehmen gestartet oder gar selbst in diese investiert, wie die Commerzbank mit ihrem Projekt Commerz Ventures. Experten wie Christopher Schmitz, Partner bei EY, raten Banken mehr Initiative durch eigene innovative Lösungen / Produkte zu ergreifen und ein umfangreiches Leistungsangebot auf einer eigenen digitalen Plattform mit den eigenen Leistungen und externen Dienstleistungen anzubieten.

Neue Ansätze: FinTech Unternehmen kooperieren miteinander für weitere Expansionen

Während sich Finanzinstitute noch mit Lösungsansätzen schwer tun, expandieren FinTech Unternehmen indem sie miteinander kooperieren. Das ist vor allem an dem Berliner Unternehmen N26 zu erkennen. Bereits 2016, anderthalb Jahre nachdem das Startup gegründet wurde, kann das Unternehmen eine komplette Banklizenz vorweisen und die Erreichung der Position der ersten  gesamteuropäischen mobilen Bank. Möglich wurde dies mit dem ausbauen ihres Leistungsspektrums durch andere FinTech Unternehmen aus unterschiedlichen Segmentbereichen: Raisin, auxmoney, auxmoney, Clark, vaamo, TransferWise und Barzahlen.

Es zeigt sich, dass vor allem in Deutschland FinTech Unternehmen immer mehr an Bedeutung gewinnen. In den unterschiedlichsten Sektoren schießen neue Startup Unternehmen aus dem Boden und bereichern die digitale Welt. Damit andere Unternehmen nicht im Zuge der Digitalisierung den Sprung nicht schaffen, sollten sich diese auf Kooperationen mit FinTech Unternehmen einlassen oder selbst neue Konzepte erschaffen.

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s